Christine Schwegler

 

LTTA-Artist / Theater-Bewegung-Spiel-Schauspiel

 

„Ein erfülltes Leben braucht etwas Nährendes und Ernährendes.
Super ist wenn man beides miteinander verbinden kann.“
Geometrie, Körper, Körpersprache und Ausdruckskraft sind für Christine wesentliche Bestandteile ihres Lebens. In der Welt der Technik verbindet sie als Produkt-Designerin die klaren normierten Formen, in Kommunikation von Mensch und Maschine.
Für ihre Tochter suchte sie zusammen mit ihrem Mann eine kreative und selbstbewusste Art zu lernen.
Christine entdeckte die Montessori-Pädagogik und absolvierte das Diplom für ganzheitliches Lernen. Dieses erweiterte sie mit einer Ausbildung im Theaterpädagogischen Zentrum „Das Ei“ in Nürnberg, mit dem Schwerpunkt „Das Szenisches Spiel“ nach Ingo Scheller.
Um die Dimensionen des Erlebens zu vertiefen und zu erforschen erfolgte die Ausbildung zur Leiterin von „Jeux Dramatiques“ in Köln.
In der Welt der Ausdruckskraft und der Körpersprache arbeitet sie seit 2003 mit Einrichtungen wie Schulen, buddhistischen Zentren, SKM Zukunftskolleg und der Stadtbücherei Augsburg zusammen.

Was ich geben möchte:
 Körpergedächtnis anregen und nützen
 Körpersprache und Ausdruckskraft zum Ausdruck bringen und lesen
 Sinneserfahrungen um zu verstehen
 Impulse auf nehmen, weitergeben und auf den Punkt bringen
„Eine allumfassende Pädagogik bedeutet für mich ganzheitliches Denken und Handeln. Dies finde ich auch im LTTA Konzept wieder.
Es ist spannend mit künstlerischen Methoden und Qualitäten den Unterricht mit LehrerInnen zu gestalten und dadurch bei den Kindern die Freude am Lernen und ihre Begeisterung zu wecken.“