Julia Gock

Julia Gock

Lead-Artist / Malerei, Sprayart, Mixed Media

Was wäre die Welt ohne Kunst?!? Viel zu trist, langweilig und öde!!

Aus diesem Grund macht Julia Gock es sich zur Aufgabe, die Welt mit etwas Farbe zu versehen, neu zu gestalten, zu verändern. Nachdem dieser Drang in ihr immer größer wurde, beschloss sie Kunstpädagogik zu studieren. Hierbei entdeckte sie, wie viel Freude es ihr bereitet, nicht nur selbst kreativ zu sein, sondern die eigene Kunst auch mit anderen zu teilen.

So gibt sie seit 2005 zahlreiche Workshops und Projekte im Schweinfurter Stadtbahnhof. Dort genießt sie es neben ihrer Kunst viele Events, im Besonderen Konzerte zu veranstalten, um so immer wieder in den Genuss zu kommen, Menschen aus allen Ländern, deren Sitten, Bräuche, Eigenarten und Farben kennen zu lernen.

Glücklicherweise lernte Julia während ihres Studiums durch Petra Weingart LTTA kennen. Dieses Unterrichtsprinzip gibt ihr nicht nur die Möglichkeit Kunst zu vermitteln, sondern auch durch die künstlerisch –  kreative Tätigkeit Wissen, aus allen Bereichen des Lehrplans zu vertiefen. So macht nicht nur die Kunst an sich Freude, sondern Schüler, wie Julia selbst, lernen immer wieder auf eine schöne, interessante, nachhaltige Weise.

So schloss Julia ihr Studium 2010 ab und fing nach einer kurzen Babypause als Kunstlehrerin in Gaibach an zu unterrichten.

Nun ist ihr Leben turbulenter und spannender denn je: eine neue Aufgabe in der Schule, ihr Weg mit LTTA der noch lange nicht enden soll, ihre Arbeit im Stadtbahnhof, Familie, Freunde, die kleine Zora und die Kunst, die alles miteinander verknüpft. Julia freut sich mit vielen Menschen die Welt etwas bunter werden zu lassen.