Karola Graf

Karola Graf

Lead-Artist / Storytelling, Literacy, Writing & Drama

Erzählen – zuhören – nacherzählen, alles was man dazu braucht ist ein/e Erzähler/in, eine/n Zuhörer/in und eine gute Geschichte.

Die Erzählkünstlerin Karola Graf ist seit 1992 freiberuflich tätig. Ihr Schwerpunkt liegt im Erzählen von überlieferten Märchen, Sagen und Mythen.  Doch auch zeitgenössische Geschichten hat sie in ihrem breit gefächerten Repertoire. Sie tritt mit Musikern, Tänzern und Erzählkolleginnen und -kollegen auf.

Im künstlerischen Erzählen von Märchen liegt eine Kraft, von der besonders Kinder profitieren. Märchen sind ermutigend, stiften Hoffnung, bieten innerdynamische Lösungswege an und schenken Zuversicht zu den eigenen Kräften. Kinder die sich mit einem Märchenhelden identifizieren, erleben den Weg, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen, Krisen zu überstehen, Wandlungsprozesse und Übergänge zu gestalten, seiner Suche nach Glück und dem Sinn des Lebens zu folgen. Volksmärchen ermöglichen die Einbeziehung verschiedener kultureller Hintergründe.

Lernen mit und anhand erzählter Märchen, Mythen und Geschichten funktioniert, weil sie „unter die Haut gehen“, und so die emotionalen Zentren im Gehirn aktiviert werden.

Im LTTA-Unterricht ist es für die Schüler ein „Kinderspiel“, sich die Texte zu merken, frei vor der Klasse zu sprechen und die Freude dabei weiter zu geben. Spielerisch können Texte aus ihrer schriftlichen Form gelöst und dargestellt werden. Auch das Schreiben von eigenen Märchen und Geschichten ist im LTTA-Unterricht mit Leichtigkeit möglich. Karola Graf regt die Schüler an, ihre eigenen inneren Bilder zu finden und es sprudelt heraus, was bisher verborgen war.